Im Nebel

von Julia am 15. Januar 2012

Im Nebel 1

Im Nebel 1

Nebel und Regen
Herbstende, Winter, Frühlingsschlamm und Regen,
Euch stillen Zeiten schlägt mein Herz entgegen,
Der kalte Dämmer eures Nebelgrau s
Umhüllt wie Bahrtuch mich und Totenhaus.

Im Nebel 2

Im Nebel 2

Wenn eisige Winde durch die Ebnen fegen,
Die Wetterfahnen kreischend sich bewegen,
Dann breitet, wilder als im Lenzgebraus,
Die Seele ihren Rabenfittich aus.

Im Nebel 3

Im Nebel 3

Denn nichts ist süsser für ein Herz voll Trauer,
Auf das der frostige Reif sich niedersenkt,
Ihr bleichen Himmel, unsrem Land geschenkt,

Im Nebel 4

Im Nebel 4

Als eurer ewigen Dämmrung fahler Schauer.
Wenn nicht zu zwein in mondlos stiller Nacht
Wir Brust an Brust den Schmerz zur Ruh gebracht.
Charles Baudelaire

Im Nebel 5

Im Nebel 5

Im Nebel 6

Im Nebel 6

Im Nebel 7

Im Nebel 7

Diese Fotos entstanden bei meinem heutigen Spaziergang in den Bonner Rheinauen. Bei dem Nebel musste ich einfach endlich mal wieder fotografieren gehen.  Da die Fotos etwas melancholisch sind, verspreche ich euch das nächste Mal wieder stimmungsaufhellende Fotos.

Das Fotojahr 2011 – ein Resümee

von Julia am 31. Dezember 2011

Ende des Jahres ist es typischerweise an der Zeit allerhand Jahresrückblicke über sich ergehen zu lassen und so will ich nun auch ein kurzes Resümee über mein Fotojahr 2011 ziehen:

Januar

ecophoto

ecophoto was born

Der Startschuss für mein Blog ecophoto.de – Ein Blog, dass sich den Themen Fotografie und Nachhaltigkeit widmet soll Fotografiebegeisterte und Menschen, den eine nachhaltige Arbeits- und Lebensweise wichtig ist, informieren, anregen und unterhalten. Parallel dazu entstand meine Homepage pureportrait-fotografie.de, auf der ich mein Konzept der natürlichen Portraitfotografie vorstelle.

März

Martin Rosswog

Martin Rosswog

Im März hatte ich die Ehre an einem Fotokurs mit Martin Rosswog im Arp Museum teilzunehmen. Der Kurs zur Landschaftsfotografie war sehr produktiv (ein dort entstandenes Foto wurde mein Bewerbungsfoto bei “Photo for Life”), schön und inspirierend. Neben der Möglichkeit von einem Becher Schüler zu lernen war die Lokation einfach großartig zum fotografieren.

April

paris j´taime

Paris je t´aime

An Ostern war es mal wieder so weit und ich war in meiner liebsten Stadt in Europa – Paris. Ja, die Stadt ist groß, laut und dreckig, aber nirgendwo habe ich bisher immer so schöne und inspirierende Ecken zum fotografieren gefunden wie hier. Ein Besuch lohnt sich immer. Gerade früh morgens, wenn noch der Dunst über der Stadt steht, die Sonne aufgeht und die Straßen noch leer sind, ist es wunderschön.

Juni

Photo for Life Bewerbungsfoto

Photo for Life Bewerbungsfoto

Dieser Monat ist mit Sicherheit mein Foto Highlight 2011: Die unverhoffte Teilnahme beim Arte “Photo for Life” Casting in Straßburg mit Oliviero Toscani. Auch wenn ich nicht in die Masterclass gekommen bin, war es eine schöne und unvergessliche Herausforderung, die mich in dem, was ich als Kunstfotografin tue, noch weiter bestärkt hat. – Chancen muss man einfach nutzen.

September

Fotoreise England

Fotoreise England

Im September ging es mit einem Zwischenstopp bei der Jeff Wall Ausstellung “The crooked path” in Brüssel nach Südengland. – Schon lange wollte ich dorthin zurückkehren und endlich hatte sich die Möglichkeit ergeben, dort Fotoferien zu machen. Das Ergebnis der entstandenen Fotos plane ich in einem Bildband zusammen zu fassen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Oktober

Mein Stand im Gewölbekeller

Experiment Kunstmarkt

Schon lange hatte ich überlegt auf einem Kunstmarkt meine Fotografien zu verkaufen. Im Oktober habe ich das Experiment gewagt. Auch wenn die Verkaufszahlen zu wünschen übrig ließen, war es eine schöne Erfahrung und eine tolle Gelegenheit meine Fotografien der Öffentlichkeit zu präsentieren. Beim nächsten Mal würde ich es dennoch eher mit einer Kunstmesse versuchen.

Dezember

Das Kunstwerk

Showcase

PlakatJuliaScho2011

Ausstellung im Café Göttlich

Der Dezember war ein sehr arbeitsreicher und schöner Fotomonat für mich. Anfang Dezember habe ich an der Gruppenausstellung “showcase” im Kult41 in Bonn meine Werke ausgestellt und am 11. Dezember fiel der Startschuss für meine Paris-Fotoausstellung im Café Göttlich in Bonn. Nachdem ich nun glücklich bin meine Werke zeigen zu können, hoffe ich, dass sich auch nächstes Jahr wieder Ausstellungsmöglichkeiten ergeben.

Es wird spannend und ich freue mich schon auf ein neues Fotojahr und wünsche euch schöne Fotomomente!

Frohe Weihnachten!

von Julia am 23. Dezember 2011

Ich wünsche euch allen ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest und Alles Gute für das neue Jahr und natürlich viele schöne neue Fotomomente!

Zur fotografischen Einstimmung auf das Fest hier nun ein paar weihnachtliche Impressionen aus Singapur und Australien. Die Fotos entstanden während meiner Reise in das wundervolle Australien im Dezember 2009.

Liebe Grüße aus Bonn

Eure Julia

Glitzy Christmas in Singapur

Glitzy Christmas in Singapur

Sternenhimmel unter Palmen

Sternenhimmel unter Palmen

In Singapur wird Weihnachten zum Glitzer Paradies

In Singapur wird Weihnachten zum Glitzer Paradies

In Australien feiert man mit Cupcakes

In Australien feiert man mit Cupcakes

Der Weihnachtsmann am Bondi Beach, Sydney

Der Weihnachtsmann am Bondi Beach, Sydney

Veranstaltungshinweis: Webinar für angehende Fotografen

von Julia am 18. Dezember 2011

Da ich zeitlich bis Weihnachten noch eingespannt bin, gibt es heute nur einen kurzen Veranstaltungshinweis:

Meine Blogger Kollegin Jana Mänz veranstaltet zusammen mit Susan Brooks-Dammann ein Webinar – also ein Online-Fotoseminar für angehende Fotografen: “Tue das, was du liebst und liebe das, was du tust! – Kreative Wege sich als Fotograf/Fotodesigner selbständig zu machen.” Das Online-Seminar besteht aus Informationen, die schriftlich zur Verfügung gestellt werden. Begleitet werden diese mit Power-Übungen. Die Seminarwoche beginnt Montags mit den schriftlichen Informationen und Aufgaben. Mittwochs findet um 20:30 Uhr das Webinar statt (Dauer ca. 2 Stunden). Freitags werden wir die Seminarwoche thematisch mit einer Austauschrunde beenden. Das Online-Seminar geht über 8 Wochen. Es beginnt am Montag, dem 30. Januar 2012 und endet am Freitag, dem 30. März 2012.

Die Anmeldung zum Seminar ist bis zum 23.Januar 2012 geöffnet: www.fotografie-webinar.de – Hier finden sich auch alle Informationen zum Ablauf, zu den Dozenten, Inhalte.

Showcase

von Julia am 10. Dezember 2011

Der Aufbau

Der Aufbau

Am Donnerstag dieser Woche war ich beim showcase im Bonner Kult41. Da ich gerade auf dem Sprung zur nächsten Ausstellung morgen früh (“Portraits of Paris”) im Café Göttlich in Bonn bin, hier nun nur ein kurzer Bericht.

Das Konzept des showcase: Vernissage und Finissage an einem Abend. Auch wenn das Ganze mehr Stress bedeutet, finde ich diese “spontane” und schnelle Art der Werkpräsentation spannend. Natürlich musste alles schnell aufgebaut werden und bei 15 Künstlern in zwei Räumen ging es etwas turbulenter zu.

Mein Beitrag zum showcase: Ich habe meine Fotoreihe “Ästhetik des Alltags” zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Hierbei habe ich Fotos gewählt, die Alltägliches – ein Stuhl – der Schatten einer Rose – eine Fassade … – zeigen, aber auf eine neue und ästhetische Art und Weise. Ich finde es interessant banale Dinge zu nutzen um sie fotografisch zu einem “Kunstwerk” zu erhöhen und zu zeigen, dass auch in dem gewöhnlichen etwas besonderes steckt, was es zu entdecken lohnt.

Bei der Art der Präsentation bin ich beim Alltäglichen geblieben und habe die Fotos auf Leinwand gedruckt und zur Aufhängung Hosenbügel benutzt. Das ist zum einen eine gute und einfache Methode Fotos zu präsentieren, wenn man Bilderrahmen nicht mehr sehen kann und zum anderen habe ich bei der Präsentation das Thema Alltag wieder aufgenommen.

Mein Fazit: Es hat Spaß gemacht andere Künstler zu treffen und sich zu vernetzen und darüber hinaus seine Kunst einem aufgeschlossenen und netten Publikum zeigen zu können. Für mich war es ein Experiment, da ich diese Fotos bis jetzt noch nicht bei einer Ausstellung gezeigt habe und mich umso mehr freue, dass sie begeistert aufgenommen wurden. Das hat mich ermutigt in Zukunft experimenteller zu arbeiten.

Hier nun ein paar Impressionen:

Die Aufhängung
Die Aufhängung

Die Bilder
Die Bilder

Der Bügel
Der Bügel

Das Kunstwerk
Das Kunstwerk

Die Kunstinteressierten
Die Kunstinteressierten